X

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. » Datenschutz

24.02.2021 | Arvato Supply Chain Solutions Carrier Awards: EURODIS stellt zwei von fünf Siegern

Erstmalig hat Arvato Supply Chain Solutions, eine Tocherfirma der deutschen Bertelsmann Gruppe und ein führender internationaler Anbieter für Logistik und E-Commerce, seine Transportpartner für die Qualität ihrer Leistung ausgezeichnet.    

Fünf Unternehmen erhielten den Arvato Supply Chain Solutions Carrier Award 2020 in fünf Kategorien. Der Preis für höchste Liefertreue ging an die niederländische PostNL. Den Preis in der Kategorie Special Performance erhielt der deutsche Expressdienst trans-o-flex. Beide Unternehmen sind Mitglied von EURODIS, dem in 36 europäischen Ländern vertretenen internationalen Netz für Transporte von Paketen und Paletten. „Wir gratulieren beiden zu ihrem Erfolg und sind sehr stolz, dass EURODIS damit das einzige Netz ist, das bei den Arvato Carrier Awards zwei Sieger stellen konnte. Gratulation aber auch an alle anderen Gewinner sowie an die Zweit- und Drittplatzierten, unter denen ebenfalls weitere EURODIS Mitglieder sind, beispielsweise die Österreichische Post“, sagt Jens Reibold, Geschäftsführer der EURODIS GmbH. Das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Weinheim steuert das internationale Netz, das die Stärken führender nationaler Transportunternehmen zusammenführt.

Als Grundlage für die Carrier Awards werden laut Arvato für jeden Dienstleister dessen ganzjährige Leistung sowie vergleichbare Leistungsdaten herangezogen. So hat die Bertelsmanntochter Daten von mehr als 100 Millionen Sendungen mit mehr als 800 Millionen Datenpunkten aus ihrem System analysiert. In einer Presseerklärung erläuterte Berthold Reinke, Vice President Transport Management bei Arvato Supply Chain Solutions: „Anhand dieser Daten erkennen wir schnell, wer in welchen Bereichen seine Leistung erbringt und wer noch nachbessern muss. Und es zeigt sich auch, dass große Dienstleister nicht immer automatisch gesetzt sind, sondern dass auch kleinere Nischenanbieter in bestimmten Bereichen vorn liegen können.“

PostNL gewann in der Kategorie On Time Performance (Liefertreue) „durch eine kontinuierlich hohe Leistung und hohe Netzwerkstabilität in allen Phasen des Jahres 2020“. Zu den Bewertungskriterien gehörten beispielsweise Zustellperformance, Status-Daten-Qualität und Auslieferstabilität pro Woche. Für Arvato ist die Einhaltung der zugesagten Laufzeit „immens wichtig“, unterstrich Reinke. „Denn eine hohe Liefertreue reduziert immer auch die Folgekosten. Je schneller die Ware ausgeliefert wird, desto niedriger ist erfahrungsgemäß die Retourenquote.“

Den Preis in der Kategorie Special Performance erhielt trans-o-flex angesichts seiner Informationspolitik in der ersten Phase der Coronapandemie. Der Sonderpreis soll jedes Jahr ein neues Thema berücksichtigen, das für die Logistik und die Gesellschaft im jeweiligen Zeitraum besondere Bedeutung hat. „Leistungsparameter waren dafür u. a. Art und Qualität der Kommunikation, Updates pro Woche und Anzahl der Service-Abstufungen“, teilte Arvato mit. trans-o-flex habe sich in diesem Feld „vorbildlich hervorgetan“, weil das Unternehmen „in der Corona-Pandemie täglich unaufgefordert über den Status des Netzwerkes informiert hat, in welchen Ländern es welche Einschränkungen auf der letzten Meile gab und welche Herausforderungen bei Empfängern auftraten.“

Ausgezeichnete EURODIS Mitglieder: PostNL (linkes Foto) erhielt den Arvato SCS Carrier Award für die höchste Liefertreue im Jahr 2020, trans-o-flex gewann aufgrund seiner besonderen Leistung in Bezug auf die Corona-Pandemie.